Archive for the 'IT' Category

Windows 7 Service Pack SP 2 installieren

Sonntag, 17. Juli 2016

OK, Microsoft nennt es nicht „Service Pack“, sondern „Convenience Rollup“. Informationen zum Paket gibt es z. B. bei Heise.

Medias in res: Auf einem mit SP1 frisch installierten Win7-Rechner zuerst einen kleinen Patch installieren, dann das Convenience Rollup – dieser Link funktioniert jedoch nur mit dem Internet Explorer. Wer keine Lust auf den „Microsoft Catalog“ oder den IE hat, kann das Update auch z. B. bei Chip.de herunterladen.

Hat man bereits eine Suche nach Windows Updates gestartet, bleiben die oben genannten Installationsdateien ewig hängen. Abhilfe schafft der Befehl „net stop wuauserv“ in der Admin-CMD. Nach der Installation des Rollups den Dienst ggf. wieder mit net start wuauserv aktivieren!

(mehr …)

Windows 10: Ärger mit Windows Update

Donnerstag, 16. Juni 2016

Eine der größten Neuerungen von Windows 10 ist das umgestaltete Windows Update-Interface. Früher haben zu viele den Update-Dienst einfach ausgeschaltet und ihre Systeme damit verwundbar gemacht. Windows 10 ist hier anders gestrickt: Den Benutzern werden alle Updates früher oder später aufgezwungen.

Das macht theoretisch schon Sinn, doch die Praxis zeigt, dass einige Updates Ärger bereiten können und deshalb besser nicht installiert werden sollten.

(mehr …)

Festplatte C:\ voll? InetCache löschen!

Dienstag, 24. Mai 2016

Nachdem im Zeitalter der SSD-Festplatte der Speicherplatz von C:\ manchmal wieder eng wird, sollte man sich wieder einmal mit Datengräbern befassen – wie z. B. dem versteckten Ordner

%userprofile%\AppData\Local\Microsoft\Windows\INetCache

Auf meiner Festplatte nahm dieser Ordner satte 10 GB in Anspruch. Die Daten nur zu löschen bringt wenig, sie sollen erst gar nicht abgelegt werden. Bei Microsoft fand ich folgenden Hinweis, der bei mir geklappt hat; zuerst die übersetzte Version, dann das Original:

Internet Explorer öffnen; Einstellungen (Zahnradsymbol) – Internetoptionen: Auf der Registerkarte „Allgemein“ im Bereich „Browserverlauf“ auf „Einstellungen“ klicken.
Empfohlenen Speicherplatz auf einen sinnvollen Wert einstellen, Microsoft empfiehlt 50-250 MB.

(mehr …)

Android im Auto – was taugt das Navgear DSR-N 370?

Dienstag, 5. April 2016

Ein Autoradio mit Android-Betriebssystem? Klingt cool: Google Maps und OSMAnd, sogar ein iPod-Anschluss für den Fahrer, und für die Beifahrer Filme, Musik, Spiele et cetera – und das noch zu einem Preis um die 380 Euro. Ist das Navgear DSR-N 370 von Pearl ein Schnäppchen? Kurz gesagt nein, aber am Ende des Artikels kann ich mit Alternativen aufwarten.

Auch wenn die Einrichtung eines Android-Gerätes allgemein recht flott geht, dauert der Download und die Installation von Apps schon eine Weile. Gerade Offline-Navikarten mit mehreren GB machen einen längeren Aufenthalt im vor dem Haus geparkten Auto (denn dort gibt’s WLAN) notwendig. Zumindest für OSMAnd gibt es die Möglichkeit, eine sehr kleine Landkarte herunterzuladen, um die Ordnerstruktur auf der externen SD-Karte anzulegen, und dann die Daten von einem anderen Gerät, z. B. dem Handy, zu kopieren.

(mehr …)

Windows auf Samsung S5 Ultrabook neu installieren

Freitag, 19. Februar 2016

Ein Kollege besitzt ein Samsung S5 Ultrabook, das eine Windows-Neuinstallation dringend nötig hatte.

Die Installation verlief anfangs ganz normal, beim ersten Neustart gab es jedoch Ärger: Ein Boot Loop trat direkt nach dem BIOS auf; der Rechner startete immer wieder neu.

Es dauerte einige Zeit, hinter das Problem zu kommen: Das S5-Ultrabook besitzt einen „Express Cache“, eine kleine, fest auf dem Mainboard integrierte SSD-Festplatte. Das System wählt zwangsläufig diesen SSD Express Cache für die 500 MB große Systempartition (Windows 10; 300 MB bei Win 8, 100 MB bei Win 7) – egal, was im Setup eingestellt wird! Nach dem Neustart erwartet Windows die Partition jedoch auf der „echten“ Festplatte, findet sie dort nicht und bootet neu – immer wieder.

Doch wir haben nach viel Gesuche einen Trick gefunden, das Problem zu umgehen: (mehr …)

Windows 10 – Bluescreen 0xc000014c beim Booten

Freitag, 19. Februar 2016

Zwei Kollegen waren ganz verzweifelt: Aus heiterem Himmel booteten ihre Windows 10-Laptops nicht mehr.

Für den Fehlercode 0xc000014c gibt es verwirrenderweise (mindestens) zwei Auslöser:

\Windows\system32\config\system

0xc000014c

Windows konnte nicht gestartet werden, da die Systemregistrierungsdatei fehlt oder beschädigt ist.

…deutet auf ein Problem mit der Registry hin, das sich auf diese Art beheben lässt:

(mehr …)

Kostenloser Virenscanner für Schulen und Unternehmen

Donnerstag, 7. Januar 2016

Die Firma Avast bietet mit Ihrem Produkt „Avast for Business“ einen kostenlosen Virenscanner für Unternehmen an.

Getestet habe ich das System zwar noch nicht, bin aber mit dem Einzelplatzscanner recht zufrieden.

Picasa: Backup wiederherstellen

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Durch eine ungeschickte Aktion (Bilderordner mit dem Windows-Explorer statt mit Picasa verschoben) hatte ich es geschafft, mir meine Picasa-Datenbank zu zerstören. Gut, dass man ein Backup hat!

Nun wollte ich aber vermeiden, dass ich meinen aktuellen Bilderbestand und das Backup mühsam abgleichen muss. Stattdessen hatte ich mir folgende Strategie zurechtgelegt (nota bene, mein Picasa läuft im Netzwerk):

(mehr …)

Windows 10 mit altem Key aktivieren?

Dienstag, 15. Dezember 2015

Seit Anfang November verfügt Windows 10 in der Build-Version 1511, auch „Threshold 2“, der „zweiten Schwelle“ also, über eine sehr nützliche Funktion: Alte Windows 7 und 8-Keys können nun zur Aktivierung von Windows 10 nach einer sauberen Neuinstallation verwendet werden. Leider gilt das nicht für alle Arten von Schlüsseln; Microsoft schreibt:

Einige Windows 7-, Windows 8– und Windows 8.1-Product Keys können Sie nicht zur Aktivierung von Windows 10 verwenden, z. B. Product Keys zur Volumenlizenzierung, einschließlich Generic Volume Licensing Keys (GVLK), Multiple Activation Keys (MAK), Windows 7 Enterprise, Windows 8 Enterprise und Windows 8.1 Enterprise.

(mehr …)

Windows 10 auf neue Hardware migrieren

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Auf Ihrem alten Computer haben Sie den Upgrade auf Windows 10 schon gemacht. Nun haben Sie ein neues Gerät gekauft und einfach die alte Festplatte in den neuen Rechner gebaut oder das Umziehen mit Cloning-Software erledigt. Alles hat prima funktioniert, doch Ihr Windows meldet seit dem Umzug, es sei nicht mehr aktiviert.

Mit Ihrem neuen Gerät haben Sie aber eine Windows 10-Lizenz erworben – doch der Schlüssel ist nirgendwo zu finden? Die meisten Hersteller betten den Key heute im BIOS ein, und mit einem kleinen Tool kann man ihn dort auch auslesen. (Tipp: Das „Liken“ auf der Downloadseite kann man sich auch sparen!).

(mehr …)

Aktuelle Kaufempfehlung Subnotebook

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Bild: Amazon

„Welchen nehm‘ ich denn?“ Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten, wenn es um Notebooks geht. Im Bereich leistungsfähiger Subnotebooks kann ich das HP ProBook 430 G3 wärmstens empfehlen:
(mehr …)

Das perfekte WLAN für Schulen

Donnerstag, 3. Dezember 2015

UniFi Access Points (Bild: Amazon)

WLAN ist aus dem modernen Schulbetrieb kaum wegzudenken – doch für den armen Systembetreuer oft ein Alptraum: Ein großes Gebaude muss mit einer großen Zahl an Access Points ausgeleuchtet werden – 20 oder 30 Geräte sind nicht ungewöhnlich. Dann sollen „mal eben“ mehrere Netzwerke eingerichtet werden – eines für Lehrer, eines für Schüler, am besten mit einem Portal zur Anmeldung; dann findet eine Fortbildung statt, und man braucht ein drittes Netz. Auch die gelegentliche Änderung der Netzwerkschlüssel kann viel Aufwand bedeuten.

(mehr …)