Archive for the 'Werkzeugkasten' Category

Onlinedienste statt lokaler Programme nutzen

Mittwoch, 30. November 2011

Wer öfter an fremden Rechnern arbeitet oder selbst keine Programme installieren darf, ist froh über entsprechende Online-Alternativen (von denen man natürlich auch nicht zu viel erwarten darf):

  • Bildbearbeitung: Keine Bildbearbeitungssoftware installiert, und ein Foto ist zu retuschieren? Geht jetzt auch online! Ein gutes Beispiel für Online-Bildbearbeitungsdienste ist Picnik.com – viele Effekte sind nur in der Premium-Version erhältlich, kosten also Geld, doch auch mit den Standardeffekten lassen sich gute Ergebnisse erzielen.
  • OCR – Texterkennung: Auch hierfür findet sich ein kostenloser Onlinedienst: Bei Free Online OCR kann man auch ohne Benutzerkonto bis zu 15 Seiten pro Stunde erkennen lassen.
  • PDF in Bilddatei (BMP oder JPG) umwandeln:www.pdf2bmp.com/
  • EML, MSG oder WINMAIL.DAT -Datei öffnen: MessageViewer Online – Besonders sensible Daten würde ich hiermit aber nicht auslesen wollen, schließlich wird die Datei zum Anbieter hochgeladen. Als Offline-Alternative funktioniert Winmail Opener zum Öffnen von WIN.DAT -Dateianhängen aus Outlook Express Mails sehr gut.
  • Dateien umwandeln: PDF in EPub, MP3 in WAV, all das und viel mehr kann online-convert.com.
  • Wer das Audio von Youtube-Videos als MP3 speichern möchte, nutzt http://www.flv2mp3.com/

(mehr …)

Fabrikneuen Windows-7-PC einrichten

Dienstag, 10. Mai 2011

Lang ersehnt oder ganz spontan gekauft steht er nun vor uns – der neue Rechner mit Windows 7. Alles schon fertig und vorinstalliert, und man möchte gleich loslegen… halt! Leider ist Windows immer noch nicht standardmäßig so installiert, dass Ihre Daten auch bei einem Vollabsturz des Systems sicher sind. Ein bisschen Zeit sollten Sie schon noch investieren:

  • Ladekabel anschließen und den Akku richtig lange aufladen, am besten gleich über Nacht. Währenddessen kann natürlich gearbeitet werden.
  • Für Fortgeschrittene: Wenn jetzt schon klar ist, dass man von der 64bit- auf die 32bit-Version oder von „Home“ auf „Business“ wechseln möchte, macht man das natürlich gleich am Anfang. Aber Vorsicht: Liegt eine Treiber-CD bei oder müssen die Treiber erst einmal von der Festplatte herunterkopiert werden?
  • Alle anderen starten ihr Gerät ganz normal, und „der Computer wird für die erste Verwendung vorbereitet“: (mehr …)