Daten sichern für den ganzen Haushalt

Auf unseren Festplatten liegen die Ergebnisse jahrelanger Arbeit und die Erinnerungen an die schönsten Momente im Leben. Wie schlimm wäre es für Sie, wenn Ihre Festplatte plötzlich weg wäre? Wo wären Ihre Hochzeitsfotos? Die Videos mit den ersten Schritten Ihrer Kinder? Nicht auszudenken, wenn das alles fort wäre, oder? Und trotzdem bekomme ich sehr oft Hilferufe zu hören. In manchen Fällen kann ich dann verloren geglaubte Daten retten (wenn es nur am defekten Betriebssystem liegt), wenn die Festplatte aber beschädigt wurde, ist Ende.

Sind Ihre Daten gesichert? Läuft Ihr Backup automatisch? Ist es physisch vom zu sichernden Rechner getrennt? Ist es gegen physische Schäden geschützt? Wenn Sie diese Fragen mit „nein“ oder „weiß nicht“ beantworten, müssen Sie handeln – am besten sofort! Continue reading „Daten sichern für den ganzen Haushalt“

Qual der Wahl – das neue Net/Notebook

Wer ein neues Net- oder Notebook kaufen möchte, steht immer vor einer verwirrend großen Auswahl an Geräten. Die folgende Checkliste könnte hier etwas Licht ins Dunkel bringen:

  1. Einsatzzweck: Soll das Gerät vor allem an einem Ort betrieben und nur ab und zu mitgenommen werden, also ein Ersatz für einen normalen Rechner sein? Dann ist ein Rechner mit 15, 17 oder mehr Zoll Bildschirmgröße gerade recht.
    Soll er dagegen oft mitgenommen werden oder im Wohnzimmerregal verschwinden können, sind Geräte mit 13 oder 11 Zoll die optimalen Kompromisse. Wenn das Gerät kleiner als 11 Zoll ist, passt meist keine regulär große Tastatur hinein, und man vertippt sich oft.
    Continue reading „Qual der Wahl – das neue Net/Notebook“

Onlinedienste statt lokaler Programme nutzen

Wer öfter an fremden Rechnern arbeitet oder selbst keine Programme installieren darf, ist froh über entsprechende Online-Alternativen (von denen man natürlich auch nicht zu viel erwarten darf):

  • Bildbearbeitung: Keine Bildbearbeitungssoftware installiert, und ein Foto ist zu retuschieren? Geht jetzt auch online! Ein gutes Beispiel für Online-Bildbearbeitungsdienste ist Picnik.com – viele Effekte sind nur in der Premium-Version erhältlich, kosten also Geld, doch auch mit den Standardeffekten lassen sich gute Ergebnisse erzielen.
  • OCR – Texterkennung: Auch hierfür findet sich ein kostenloser Onlinedienst: Bei Free Online OCR kann man auch ohne Benutzerkonto bis zu 15 Seiten pro Stunde erkennen lassen.
  • PDF in Bilddatei (BMP oder JPG) umwandeln:www.pdf2bmp.com/
  • EML, MSG oder WINMAIL.DAT -Datei öffnen: MessageViewer Online – Besonders sensible Daten würde ich hiermit aber nicht auslesen wollen, schließlich wird die Datei zum Anbieter hochgeladen. Als Offline-Alternative funktioniert Winmail Opener zum Öffnen von WIN.DAT -Dateianhängen aus Outlook Express Mails sehr gut.
  • Dateien umwandeln: PDF in EPub, MP3 in WAV, all das und viel mehr kann online-convert.com.
  • Wer das Audio von Youtube-Videos als MP3 speichern möchte, nutzt http://www.flv2mp3.com/

Continue reading „Onlinedienste statt lokaler Programme nutzen“