Lego Mindstorms in der Schule

Von Stefan | Unter IT, Schule | 6 Kommentare  | 10331 Hits.
TOP del.icio.us digg

10332 mal gelesen

Lego ist in meinen Augen das beste Spielzeug der Welt. Doch Lego macht nicht nur Spaß, es ist auch in der Schule gut zu gebrauchen: Seit 2012 darf ich den Wahlkurs Robotik an meiner Schule unterrichten.

Der Aufbau eines solchen Kurses bedarf einiger Planung; nachdem ich im Netz keine gute Anleitung dafür gefunden habe, hier meine Checkliste für zukünftige Robotiklehrer. Für Anmerkungen und Ergänzungen bitte ich um Kommentare (siehe unten) – danke!

  1. Rahmenbedingungen prüfen und abstecken: Bekomme ich ein Stundendeputat für den Kurs? Wer finanziert das Material und ggf. die Wettbewerbe?
  2. Budget planen: Das Lego Mindstorms Kit kostet ca. 280 Euro, dazu kommen noch ca. 60 Euro für 6 AA-Akkus und ein ordentliches Ladegerät sowie einen geeigneten Sortierbehälter – ich kann den Stanley Tool Organizer 14166R empfehlen, den ich im Herbst 2012 bei Bauhaus gefunden habe. Weiterhin benötigt man pro Kit einen PC oder Laptop, der aber wahrscheinlich schon in der Schule vorhanden ist.
    Ein Mindstorms-Bausatz reicht nur für drei bis maximal vier Schüler!
  3. Einen Bausatz kaufen und sich gründlich damit vertraut machen. Zum Thema Mindstorms gibt es viel Literatur und einige hervorragende Webseiten wie z. B. NXTPrograms.com. Auch bei YouTube wird man natürlich fündig. Wozu sonst sind die Sommerferien wohl da? 😉
  4. Evtl. Wettbewerbe suchen: Die bekanntesten sind die First Lego League (Anmeldezeitraum März bis September, Wettbewerbe von November bis Januar) und der Robocup Junior (Anmeldung von Mitte Oktober bis Ende November, Wettbewerbe im Februar und März).
  5. Schüler anwerben, am besten mit einer kleinen Demonstration des Mindstorm-Systems.
  6. Erste Sitzung: Mindestens 90 Minuten Zeit lassen; Schüler sollen sich zunächst mit der Hardware, dann mit der Software auseinandersetzen. Der Ball Shooter Bot ist dafür gut geeignet. Im Laufe der Sitzung sollten sich Teams herauskristallisieren. Ggf. Wettbewerbsteilnahme besprechen.
  7. (soon to come).

Nützliche Links:

6 Comments

  1. Stefan
    Comment by Stefan:

    Ein Beispiel für einen Rettungsroboter: http://youtu.be/PVlFXSipFeQ

  2. Stefan
    Comment by Stefan:

    Roboterfussball, ohne Mindstorms: http://youtu.be/89W2v6SoUxs

Trackbacks / Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA: Bitte folgende Rechenaufgabe lösen (blockiert Spam) - Ziffern eingeben! Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.