Facebook Home – Ein Berg Zucker für Android?

Von Stefan | Unter Android, Apfelzeug, IT | Ein Kommentar  | 4947 Hits.
TOP del.icio.us digg

4948 mal gelesen

Viel Wind um „Facebook Home“: Zuckerberg stellte eine sehr mächtige App vor, die es – Freude, Freude, Schadenfreude – nur für Android geben soll, auch wenn mittlerweile schon wieder in Richtung Apple gerudert wird. Der Hintergrund: Die App greift so umfassend in das Betriebssystem ein, dass sie auf einem iOS-Gerät ohne Jailbreak gar nicht funktionieren kann. Android dagegen ist so offen, dass man der App die notwendigen Rechte einräumen kann, wenn man das denn möchte.

Und hier ist der positive Teil der Geschichte auch schon vorbei: Die App heißt „Home“, weil sie den Startbildschirm kapert. Nicht mehr die gewohnten Apps, sondern Facebook-Meldungen und natürlich Werbung werden dann den Startbildschirm einnehmen. Sollte man dann doch noch etwas anderes mit seinem Telefon anfangen wollen (telefonieren beispielsweise), muss man zunächst sein eigenes Profilbild, das unten am Bildschirm angezeigt wird, halten und zur Seite ziehen.

Mit „Facebook Home“ enden die Gerüchte um ein eigenes Facebook-Handy – wozu auch selbst Hardware entwickeln, wenn man ein fremdes OS kapern kann. Zumal es dann doch ein Facebook-optimiertes Billig-Smartphone geben wird – das HTC First wird in den USA für schlappe $ 99 angeboten, und hier ist der Standard-Startbildschirm „Facebook Home“.

Was daraus wächst, kann man heute noch nicht absehen: Die „Zeit“ befürchtet, Android werde Facebook Home noch bereuen. Die Website „The Technologicals“ meinen, Apple müsse an seinem iOS noch viel nachbessern, es sei in seinem Layout einfach veraltet und nicht (wie Android) mit den Anforderungen der Nutzer gewachsen. Ob Android bald Facebook OS heißt oder Apple ein völlig neues iOS 7 vorstellen wird – man wird es erleben.

Facebook Home wird voraussichtlich ab 12. April im Play Store verfügbar sein – doch schon jetzt geistert eine Fake-Version mit Home-Logo im Play Store herum. Das wird Herrn Zuckerberg sicher freuen…

Das Wichtigste ist aber, dass Android Open Source ist. Selbst wenn sich große Anbieter wie HTC, Samsung und Co. für einen fest einprogrammierten Facebook-Startbildschirm entscheiden sollten (und da es ja auch Menschen geben soll, die produktiv sein wollen statt nur zu LOLen und zu liken, ist das nicht unbedingt die Zukunft), wird es immer alternative, facebookfreie Firmwares für populäre Handies geben.

Was denkt Ihr, liebe Leser?

One Comment

  1. Comment by Stefan:

    Mehr als 7.000 Nutzer haben Facebook Home bereits bewertet und gerade mal 2,2 von 5 möglichen Sternen gegeben – ein Flop.

Trackbacks / Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA: Bitte folgende Rechenaufgabe lösen (blockiert Spam) - Ziffern eingeben! Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.