Das perfekte WLAN für Schulen

6397 mal gelesen

UniFi Access Points (Bild: Amazon)

WLAN ist aus dem modernen Schulbetrieb kaum wegzudenken – doch für den armen Systembetreuer oft ein Alptraum: Ein großes Gebaude muss mit einer großen Zahl an Access Points ausgeleuchtet werden – 20 oder 30 Geräte sind nicht ungewöhnlich. Dann sollen „mal eben“ mehrere Netzwerke eingerichtet werden – eines für Lehrer, eines für Schüler, am besten mit einem Portal zur Anmeldung; dann findet eine Fortbildung statt, und man braucht ein drittes Netz. Auch die gelegentliche Änderung der Netzwerkschlüssel kann viel Aufwand bedeuten.

Professionelle Controllerlösungen kosten – genau wie die dazu passenden Geräte – sehr viel Geld und sind häufig auch recht sperrig in der Einrichtung.

Die perfekte Lösung: UniFi Access Points der Firma Ubiquiti Networks! Die Geräte bieten alles, was das Admin-Herz begehrt:

  • günstig in der Anschaffung, ab ca. 60 Euro für das Einsteigermodell; keine Lizenzkosten für den Verwaltungsserverdienst
  • zentrale Verwaltung über ein sehr einfach zu bedienendes Server-Interface
  • Ticket-System wie im Hotel beliebig zuschaltbar, ebenfalls kostenlos
  • VLAN-fähig
  • jedes Netz kann zeitlich gesteuert werden
  • PoE-Geräte, der Injektor wird mitgeliefert
  • formschön, ohne auffälliges Blinken im Betrieb; die LEDs können sogar komplett abgeschaltet werden

Das einzig Verwirrende ist die Vielzahl der verschiedenen Access Point-Modelle; zudem sollte man wissen, dass von vielen Modellen auch Dreier-Boxen angeboten werden.

Ich bin sehr froh, dass meine Schule den Umstieg auf UniFi finanziert hat.

One Reply to “Das perfekte WLAN für Schulen”

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA: Bitte folgende Rechenaufgabe lösen (blockiert Spam) - Ziffern eingeben! Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.