Thunderbird und Google Contacts

Um die Kontakte einmalig von Thunderbird zu Google zu kopieren, geht man wie folgt vor:

  1. Das Thunderbird-Addon More Functions for Address Book herunterladen und installieren, dabei auf die passende Version für Thunderbird bis bzw. ab Version 3 achten.
  2. Im Thunderbird: Extras – Adressbuch; auf das/die gewünschte(n) Adressbücher rechtsklicken; MoreFunctionsForAddressBook – Exportieren – in vcard-Datei – Speichern.
  3. In Google Contacts: Unten links auf „Kontakte importieren“ klicken, die gespeicherte VCF/VCard-Datei hochladen
  4. Nun erscheint eine neue Gruppe „Importiert am (heutiges Datum)“. Diese kann nun weiter bearbeitet werden. („Duplikate suchen und zusammenführen“ etc.)

Es gibt auch diverse Plugins für Thunderbird, die eine Synchronisation zwischen Thunderbird und Google bewerkstelligen sollen; diese Zusatzprogramme habe ich aber noch nicht getestet.

Sunbird / Lightning und Google Calendar

Die aktuelle Version der freien Kalendersoftware Mozilla Sunbird bzw. Lightning kann ohne ein Pluginauf Google-Kalender nicht schreibend zugreifen. Das dafür benötigte Plugin Provider for Google Calendar ist in der Version 0.7.1 jedoch inkompatibel zu Sunbirds aktueller Version 1.01b.

Lange musste ich suchen, bis ich die wichtige Info fand: Man nehme einfach eine frühere Version, nämlich 0.6b1 des Plugins – und schon läuft’s!

Continue reading „Sunbird / Lightning und Google Calendar“

Videos für iTunes und iPod konvertieren

Videos auf dem iPod sind eine feine Sache, vor allem im Kinderarzt-Wartezimmer 😉

Es ist aber gar nicht so einfach, die Filmchen auf den iPod zu bekommen: Im Gegensatz zu Musik, wo viele Formate und Qualitäten erkannt und akzeptiert werden, ist der iPod bei Videos recht wählerisch: MP4 muss es sein, und dann auch noch in einer bestimmten Kodierung. Zunächst hatte ich mit VLC experimentiert, dessen Output aber öfters nicht vom iPod akzeptiert wurde, obwohl die Parameter immer dieselben waren:

„C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe“ %1 –sout=#transcode{vcodec=mp4v,vb=768,scale=1,height=240,width=320,acodec=mp4a,ab=128,channels=2}:duplicate{dst=std{access=file,mux=mp4,dst=%1.mp4}} vlc://quit

Continue reading „Videos für iTunes und iPod konvertieren“

Kalender vernetzen – Terminplanung für Familien

Als Familie verliert man schnell den Überblick, wer wann wo was zu tun hat. Ein gemeinsamer Kalender macht Sinn, und der besteht im 21. Jahrhundert natürlich nicht mehr aus Papier. 😉

Unsere konkrete Anforderung: Ankes und Stefans Terminplanung auf eine gemeinsame Plattform zu bringen; jeder soll alle Termine sehen und verwalten können. Eine Zugriffsbeschränkung ist nicht nötig.
Eine Trennung der Kalender mag übrigens sinnvoll sein, verbietet sich aber, wenn man das Outlook-S ync-Tool verwenden möchte, das nämlich nur den Hauptkalender synchronisiert, nicht aber andere abonnierte Kalender 🙁

Herzstück ist der Google Kalender: Zunächst richtet man ein gemeinsames Konto ein. Nach der üblichen Bestätigungsmail kann’s dann auch schon losgehen. Unter „Meine Produkte“ wird nun der Kalender angezeigt. Ein Klick darauf öffnet die Kalenderansicht. Der Rest erklärt sich eigentlich von selbst.

Continue reading „Kalender vernetzen – Terminplanung für Familien“

Vu+ Duo – die Dreambox-Alternative

Seit Jahren war ich begeisterter Dreambox-Besitzer (ich hatte eine 7025). Jetzt wollte ich in den Bereich HD-Medien einsteigen, und die Dreambox 8000 war mir mit ca. 900 € einfach zu teuer.  Durch Zufall stieß ich dann auf die Vu+ Duo, eine Box, die der 8000er praktisch gleichwertig ist (die einzige Sache, die mir aufgefallen ist: Kein Bild im Bild = PiP möglich – darauf kann man aber gut verzichten). Und das Beste: Das bekannte Enigma 2-Betriebssystem ist auf der Vu+ auch installiert – also ist die Box ehefrauenkompatibel! 😉

Hier in aller Kürze erste Informationen:

Continue reading „Vu+ Duo – die Dreambox-Alternative“

Erste Schritte mit der Endian Firewall

Speziell für Sabine:

Endian Firewall COMMUNITY (!)
Download: http://downloads.sourceforge.net/project/efw/Development/EFW-2.3/EFW-COMMUNITY-2.3-200910270923.iso
Die ISO auf CD brennen.
Rechner mit zwei (möglichst verschiedenen) Netzwerkkarten, mind. 256 MB Ram, 4GB Platte, 500MhZ Prozessor
Rechner mit CD starten, mit „Return“ booten; Festplatte wird komplett gelöscht, dann läuft der erste Teil der Einrichtung (blauer Hintergrund, Tastatureingaben!)

GREEN-Schnittstelle: Daran hängt Dein Hausnetz => eine lokale IP-Adresse vergeben, Subnetzmaske anpassen
Endian meldet, dass er fertig ist, nach OK startet er einmal neu.
(Anfangspasswort des Admins: root / endian)

Continue reading „Erste Schritte mit der Endian Firewall“

SATA-Platten in der Dreambox 7025

Wichtige Vorbemerkungen:

  1. Der unten beschriebene SATA-Adapter lässt offensichtlich nur einen Datenstrom zu, was bedeutet, dass zwei Aufnahmen gleichzeitig, Timeshift, oder Aufnehmen und Wiedergabe zur gleichen Zeit immer Probleme machen werden (Ruckeln etc.). Als Notlösung ist ein SATA-Adapter aber denkbar. Evtl. funktioniert ein anderes Produkt auch besser!
  2. Wer seiner 7025er den Laufpass geben möchte, kann einen sehr viel billigeren Klon der 8000er kaufen – die Vu+ Duo!

IDE-Platten sterben aus, das merkt man schon an den Preisen und den Größen, die nur noch als SATA gefertigt werden. Das allein ist aber noch kein Grund, auf eine 8000er umzusteigen, denn mit einem kleinen Adapter

Continue reading „SATA-Platten in der Dreambox 7025“

Dreambox 7025 – Firmware-Update und Einrichtung

  1. Erster Schritt: Sender und Timer sichern: /etc/enigma2/ und /etc/tuxbox/ per FTP herunterladen und am besten gleich nochmal zippen, falls später was schiefgeht.
  2. Aktuelle Firmware herunterladen. Neben der offiziellen Firmware werden im Netz die folgenden Projekte als besonders ausgereift bezeichnet:
    1. Gemini: http://www.i-have-a-dreambox.com
    2. Oozoon: http://www.oozoon.de
    3. NewNigma: http://www.newnigma2.to/
      Auf meiner Box lief sehr lange Gemini 3.30, dann wollte ich bequemeren Multimedia-Zugriff und habe Gemini 4.70, NewNigma 2.8.4 und Oozoon 2010-01-09 getestet.

    Continue reading „Dreambox 7025 – Firmware-Update und Einrichtung“

Partitionieren mit Linux / Knoppix

Wer ein bißchen mehr von seinen Festplatten verlangt und unter Windows nicht weiterkommt, muss evtl. einmal mit Knoppix partitionieren.

Hier steht, wie’s geht:

Und wer’s ganz direkt wünscht, nutzt fdisk auf Konsolenebene: http://www.tecchannel.de/server/linux/402486/linux_festplatten_richtig_und_komfortabel_partitionieren/index3.html