Das perfekte WLAN für Schulen

Von Stefan | Unter Hardware, IT, Netzwerke, Schul-IT | Ein Kommentar  | 4054 Hits.
TOP del.icio.us digg

4055 mal gelesen

UniFi Access Points (Bild: Amazon)

WLAN ist aus dem modernen Schulbetrieb kaum wegzudenken – doch für den armen Systembetreuer oft ein Alptraum: Ein großes Gebaude muss mit einer großen Zahl an Access Points ausgeleuchtet werden – 20 oder 30 Geräte sind nicht ungewöhnlich. Dann sollen „mal eben“ mehrere Netzwerke eingerichtet werden – eines für Lehrer, eines für Schüler, am besten mit einem Portal zur Anmeldung; dann findet eine Fortbildung statt, und man braucht ein drittes Netz. Auch die gelegentliche Änderung der Netzwerkschlüssel kann viel Aufwand bedeuten.

Professionelle Controllerlösungen kosten – genau wie die dazu passenden Geräte – sehr viel Geld und sind häufig auch recht sperrig in der Einrichtung.

Die perfekte Lösung: UniFi Access Points der Firma Ubiquiti Networks! Die Geräte bieten alles, was das Admin-Herz begehrt:

  • günstig in der Anschaffung, ab ca. 60 Euro für das Einsteigermodell; keine Lizenzkosten für den Verwaltungsserverdienst
  • zentrale Verwaltung über ein sehr einfach zu bedienendes Server-Interface
  • Ticket-System wie im Hotel beliebig zuschaltbar, ebenfalls kostenlos
  • VLAN-fähig
  • jedes Netz kann zeitlich gesteuert werden
  • PoE-Geräte, der Injektor wird mitgeliefert
  • formschön, ohne auffälliges Blinken im Betrieb; die LEDs können sogar komplett abgeschaltet werden

Das einzig Verwirrende ist die Vielzahl der verschiedenen Access Point-Modelle; zudem sollte man wissen, dass von vielen Modellen auch Dreier-Boxen angeboten werden.

Ich bin sehr froh, dass meine Schule den Umstieg auf UniFi finanziert hat.

One Comment

Trackbacks / Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA: Bitte folgende Rechenaufgabe lösen (blockiert Spam) - Ziffern eingeben! Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.